Wir mußten in Pöcking am 5ten Mai 2017 leider schließen, weil die „erfolgreiche Pöckinger PWG-Politik“ die Suche nach gewerblichen bezahlbaren Mietraum weder unterstützt, noch fördert, geschweige hilft. Hiermit möchte ich erinnern, daß seit 2015 geschlossen haben: „Lottostübchen“, „Reinigung Würth“, „Libelle Moden“, „Obst-Gemüse-Walther“, „Sparkasse“, "Blumen Vollmer“ und ich - OHNE ERSATZ.                                                        Dazu heißt es auf der Pöckinger Homepage:  Eine exzellente Infrastruktur...überörtlich hervorragende Verkehrsanbindungen... professionelle Wirtschaftsförderung?!?!?!einen ansprechenden Gewerbesteuerhebesatz – gibt es deshalb so viele Briefkastenfirmen in Pöcking….?? Unser Ziel ist eine langfristig zukunftsorientierte Zusammenarbeit…                                                                                                    In 7 Jahren Einzelhandel hat außer der dritten Bürgermeisterin kein Bürgermeister noch Gemeinderat/ Gemeinderätin bei mir eingekauft. 

SDC17682

Sie erreichen uns unter 

Willkommen@Baby-undSpielzeugwelt.de

Und postalisch durch Nachsendeauftrag!


Freitag, 6. April 2018

Besichtigung von 80qm Verkaufsfläche 2 ineinandergehende Räumlichkeiten, ein separater Raum über den Flur: „Lagermöglichkeiten in einem feuchten Keller (Zugang über Bodenklappe)", separater Raum ist feucht, ca. 50 Jahre alte Stromsicherungskasten. Preis laut Vormieterin: € 540,00 warm, Preis laut Vermieter: kalt € 496,00 zuzüglich Mehrwertsteuer € 94,24 zuzüglich ca. € 120,00 Nebenkosten = Warmmiete ca. € 710,00.



Mittwoch, 10. Januar 2018

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

leider wiederholend habe ich keine guten Neuigkeiten für Sie, da sich die Suche nach geeigneten bezahlbaren Räumlichkeiten äußerst schwierig herausstellt. Hinzu kommt, daß gewerbliche Vermieter der Meinung sind, Sanierung-/ Renovierungsarbeiten muß die Mieterin übernehmen.

Ich bin am Ball und beobachte fast täglich den gewerblichen Mietmarkt und melde mich sobald ich Ihnen mitteilen kann, daß meine Suche erfolgreich war.

Geplant war meine Teilnahme an der Nürnberger Spielwarenmesse, welche ich auch hier der Suche nach neuen Räumlichkeiten leider auf das nächste Jahr verschieben mußte.

Für das Neue Jahr wünsche Ihnen alles erdenklich Gute,

Ihre

RITA B. MÜCKE




…Und auch dieses Jahr war ich wieder für 2 Tage auf Europas größter Babyausstattungsmesse „Kind & Jugend in Köln“ vom 14. bis 17. September für Sie, um Neuigkeiten kennen zu lernen und Altbewährtes zu begutachten! Ich konnte viele neue Kontakte knüpfen, neue Produkte austesten, die Sie vielleicht schon bald in meinem neuen Laden ausprobieren können (bitte drücken Sie mir die Daumen, damit es klappt)! 

Hier sehen Sie einige Bilder - die gesamte Bilderserie über die Messe erhalten Sie auf meiner neuen Homepage!

SDC12416


Donnerstag, 7. September 2017

Grüß Gott liebe Kundinnen und Kunden,

heute habe ich wieder einmal eine Absage erhalten, obwohl mir deutlich beim Kennenlerngespräch signalisiert wurde, daß „man mich als Einzelhändlerin in den Räumlichkeiten sehr gut vorstellen könnte und meine Akquisemappe außerordentlich lobte.“ - Meine Enttäuschung können Sie sich vorstellen!


Donnerstag, 17. August 2017

Grüß Gott liebe Kundinnen und Kunden,

leider hat sich seit Mai 2017 noch keine konkrete Änderung ergeben. Ich hatte zwei sehr gute Angebote mit mündlichen Zusagen, welche leider kurzfristig zurückgenommen wurden, weil die Gewerbeimmobilie verkauft wurde.

Nun stehe ich wieder in Verhandlungen und hoffe sehr und wünsche Ihnen und mir einen erfolgreichen Abschluss!

Bis dahin verbleibe ich mit herzlichen Grüßen,

Ihre RITA B. MÜCKE





Wir haben alle Lieferkunden angeschrieben Ihre Artikel bis Freitag, 5. Mai 2017 zurück zu holen und verweisen dabei auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen § 7 "Rücknahme nicht zu verkaufender Artikel/ Ware:

Lässt sich Kommissionsware nicht verkaufen, hat der Lieferkunde nach telefonischer, mündlicher oder schriftlicher Aufforderung die gelieferte Ware innerhalb einer Frist (in der Regel 2 Wochen ab Telefonat oder Datum der schriftlichen Benachrichtigung) abzuholen. Geschieht dies nicht, wird die Ware nach Ablauf der Frist ersatzlos entsorgt. Schadensersatzansprüche können seitens des Lieferkunden nicht geltend gemacht werden.



Ich bedanke mich ausdrücklich und sehr herzlich bei meinen treuen nationalen und insbesondere internationalen Kundinnen und Kunden, Lieferanten, die 7 Jahre lang meinen Arbeitsplatz erhalten haben!

Ich habe diese Zeit nicht als einen billigen „Verkaufsjob“ empfunden, sondern als professionelle Dienstleisterin mit Herzensbildung! Gegenüber meinen Kundinnen und Kunden habe ich diese Philosophie äußerst verantwortungsvoll gelebt und als eine Bereicherung in der Einzelhandelsgeschäftswelt im Landkreis Starnberg und darüber hinaus empfunden. Ich bin mir über die hohe Anerkennung meines Könnens, Wissens, Managens, meines gesuchten Rates sehr wohl bewußt und werde diese an meinem neuen Standort mit hohem Engagement weiterführen. - Alle interessieren Kundinnen und Kunden werde ich einladend anschreiben, sobald ich ein neues geeignetes Objekt gefunden habe! 

Mai 2017

© RITA B. MÜCKE 2014